Hier finden Sie uns

Café Brennnessel
Hauptstraße 9
38835 Veltheim (am Großen Fallstein)

Kontakt

Telefonisch erreichen Sie uns unter

039426 863308, mobil 015158110934,

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

 

 

donnerstags bis samstags:

14 - 18 Uhr;

sonntags: 12 bis 18 Uhr,

jeden 1. Sonntag im Monat Frühstücksbuffet ab 10 Uhr

Die Gärten

<< Neues Textfeld >>

Das Café Brennnessel lädt ein:

Ein Abend im großen

Garten

 

Es ist wahrlich nicht alles perfekt in unserem Garten, überall wartet Arbeit, aber lassen Sie sich einfach auf das Wesentliche und Positive ein:

Sehen Sie die Vielfalt der Natur auf einem naturnahen Gartengrundstück, die Farbkomposition von (Wild-)Stauden, das Aufplatzen der Nachtkerzenblüten ...

Hören Sie das Sumsen und Brumsen der Insekten, das Zwitschern, Krächsen, Flöten der Vögel, das verräterische Geraschel einer Maus...

Riechen Sie die verschiedenen lieblichen, betörenden, vielleicht auch mal nicht ganz so angenehmen Aromen der Pflanzen

Schmecken Sie das eine oder andere Wildkraut

Spüren Sie die Ruhe, die von dieser Lebensgemeinschaft ausgeht

 

Nehmen Sie sich Zeit, suchen Sie sich ein lauschiges Plätzchen und tauchen Sie ein in diese grüne Oase, werden Sie eins mit der Natur!

 

 

Neben dem Aufenthalt in diesem wunderbaren Garten sieht unser Angebot folgendermaßen aus:

  • einleitende kleine Gartenführung, ca. 30 Minuten, Näheres zum Garten siehe unten;

  • etwas Herzhaftes zu Essen, beispielsweise:

    • Hausgemachtes wie z. B. Baguette, Cacik, Salat, Wildkräuterbutter

    • dazu vielleicht Oliven, Peperoni, Frikadellen, kleine Käseauswahl

  • dazu Getränke:

    • Wasser und,

    • 0,25 l Weiß-, Rosé oder Rotwein oder alternativ zum Wein

    • eine Flasche Weizenbier mit oder ohne Alkohol, jeweils in Bioqualität

Lassen Sie uns bitte ein wenig Platz für Spontanität/Kreativität/Saisonales.

 

 

Wenn wir Ihnen Lust gemacht haben, unseren Garten mal zu erleben: Melden Sie sich an!

Erster Termin: 15.07.2022, ab 18 Uhr

Einführungspreis: 25 €

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

  • PS. Der Aufenthalt in unserem Garten geschieht auf eigene Gefahr! Wir haben hier ältere Bäume, unsere Wege sind beispielsweise durch Wurzelausläufer oder auch Mauselöcher uneben, hier krabbeln Tierchen rum ...

     

  • PS. Bitte parken Sie beim Café Brennnessel und gehen Sie zu Fuß die 250 m.

 

 

Und nun noch einige Worte zu unserem Garten, damit Sie eine gewisse Vorstellung von ihm bekommen:

Vor gut 20 Jahren haben wir dieses Grundstück mit etwa 3500 m² übernommen. Seitdem haben wir ihn zu einem vielseitigen, naturnahen Garten entwickelt bzw. haben wir ihn sich entwickeln lassen; mit Schatten- und Sonnenplätzen, Rasen- und (Wild-)Staudenflächen, Sträuchern und Bäumen, natürlich auch mit unserem Obst, das wir auch für die Kuchen und Fruchtaufstriche nutzen. Ohne Dünger, abgesehen von unserer eigenen Komposterde und eventuell Brennnesseljauche, und ohne sogenannte Pflanzenschutzmittel hat hier eine Vielfalt von Tieren und Pflanzen, Bakterien und Pilzen einen artgerechten Lebensraum gefunden. Übrigens gießen wir in unserem Garten auch bei längerer Trockenheit nicht, was man den Pflanzen gegebenenfalls dann leider auch ansieht. Ausgenommen davon sind lediglich die Pflanzen in den Pflanzgefäßen, Neuanpflanzungen und unser Gemüse, das wir mehr schlecht als recht gegen die Schneckenangriffe zu verteidigen suchen. Finden Sie Anregungen für Ihren eigenen Garten. Während der kleinen Gartenführung gebe ich einen Überblick über die Gartenbereiche und einige einleitende Erklärungen.

 

 

 

Übrigens, wer es noch nicht wusste: Das Café Brennnessel, die Ferienwohnungen und der kleine Laden sowie die Gärten bilden zusammen meinen kleinen Betrieb Gartenmanufaktur Veltheim, ursprünglich sah das Konzept ja doch etwas anders aus, Deshalb bitte nicht über die „seltsame“ Firmenbezeichnung unten wundern.

 

<< Neues Textfeld >>

Das Café Brennnessel lädt ein:

Ein Abend im großen

Garten

 

Es ist wahrlich nicht alles perfekt in unserem Garten, überall wartet Arbeit, aber lassen Sie sich einfach auf das Wesentliche und Positive ein:

Sehen Sie die Vielfalt der Natur auf einem naturnahen Gartengrundstück, die Farbkomposition von (Wild-)Stauden, das Aufplatzen der Nachtkerzenblüten ...

Hören Sie das Sumsen und Brumsen der Insekten, das Zwitschern, Krächsen, Flöten der Vögel, das verräterische Geraschel einer Maus...

Riechen Sie die verschiedenen lieblichen, betörenden, vielleicht auch mal nicht ganz so angenehmen Aromen der Pflanzen

Schmecken Sie das eine oder andere Wildkraut

Spüren Sie die Ruhe, die von dieser Lebensgemeinschaft ausgeht

 

Nehmen Sie sich Zeit, suchen Sie sich ein lauschiges Plätzchen und tauchen Sie ein in diese grüne Oase, werden Sie eins mit der Natur!

 

 

Neben dem Aufenthalt in diesem wunderbaren Garten sieht unser Angebot folgendermaßen aus:

  • einleitende kleine Gartenführung, ca. 30 Minuten, Näheres zum Garten siehe unten;

  • etwas Herzhaftes zu Essen, beispielsweise:

    • Hausgemachtes wie z. B. Baguette, Cacik, Salat, Wildkräuterbutter

    • dazu vielleicht Oliven, Peperoni, Frikadellen, kleine Käseauswahl

  • dazu Getränke:

    • Wasser und,

    • 0,25 l Weiß-, Rosé oder Rotwein oder alternativ zum Wein

    • eine Flasche Weizenbier mit oder ohne Alkohol, jeweils in Bioqualität

Lassen Sie uns bitte ein wenig Platz für Spontanität/Kreativität/Saisonales.

 

 

Wenn wir Ihnen Lust gemacht haben, unseren Garten mal zu erleben: Melden Sie sich an!

Erster Termin: 15.07.2022, ab 18 Uhr

Einführungspreis: 25 €

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

  • PS. Der Aufenthalt in unserem Garten geschieht auf eigene Gefahr! Wir haben hier ältere Bäume, unsere Wege sind beispielsweise durch Wurzelausläufer oder auch Mauselöcher uneben, hier krabbeln Tierchen rum ...

     

  • PS. Bitte parken Sie beim Café Brennnessel und gehen Sie zu Fuß die 250 m.

 

 

Und nun noch einige Worte zu unserem Garten, damit Sie eine gewisse Vorstellung von ihm bekommen:

Vor gut 20 Jahren haben wir dieses Grundstück mit etwa 3500 m² übernommen. Seitdem haben wir ihn zu einem vielseitigen, naturnahen Garten entwickelt bzw. haben wir ihn sich entwickeln lassen; mit Schatten- und Sonnenplätzen, Rasen- und (Wild-)Staudenflächen, Sträuchern und Bäumen, natürlich auch mit unserem Obst, das wir auch für die Kuchen und Fruchtaufstriche nutzen. Ohne Dünger, abgesehen von unserer eigenen Komposterde und eventuell Brennnesseljauche, und ohne sogenannte Pflanzenschutzmittel hat hier eine Vielfalt von Tieren und Pflanzen, Bakterien und Pilzen einen artgerechten Lebensraum gefunden. Übrigens gießen wir in unserem Garten auch bei längerer Trockenheit nicht, was man den Pflanzen gegebenenfalls dann leider auch ansieht. Ausgenommen davon sind lediglich die Pflanzen in den Pflanzgefäßen, Neuanpflanzungen und unser Gemüse, das wir mehr schlecht als recht gegen die Schneckenangriffe zu verteidigen suchen. Finden Sie Anregungen für Ihren eigenen Garten. Während der kleinen Gartenführung gebe ich einen Überblick über die Gartenbereiche und einige einleitende Erklärungen.

 

 

 

Übrigens, wer es noch nicht wusste: Das Café Brennnessel, die Ferienwohnungen und der kleine Laden sowie die Gärten bilden zusammen meinen kleinen Betrieb Gartenmanufaktur Veltheim, ursprünglich sah das Konzept ja doch etwas anders aus, Deshalb bitte nicht über die „seltsame“ Firmenbezeichnung unten wundern.

 

Gespräche übern Gartenzaun

 

Die nachfolgend beschriebene Veranstaltungsreihe würde ich gerne ins Leben rufen. Bei Interesse melden Sie sich bitte. 

 

Ulrike Niggemeyer führt durch ihre (wilden) Gärten, anschließend leckeres Essen, Gespräche und gemütliches Beisammensein. Eine Veranstaltungsreihe rund um den (Bio-)Garten soll es werden. Einmal im Monat treffen wir uns am Café Brennnessel.

 

Unsere Gärten sind nicht perfekt und all über all ist sichtbar, dass ich mehr Zeit für sie aufbringen, aber auch mehr in ihnen verbringen müsste. Trotzdem möchte ich diese Veranstaltung ins Leben rufen. Eine Mischung aus Gartenführung, Seminar, leckeres Essen und gemütlichem Beisammensein.

 

Unsere Gärten, das sind:

- der Garten am Café Brennnessel, den ja viele von Ihnen bereits kennen,

- der Garten um unser Wohnhaus, den wir auch schon einige Male bei der Veranstaltung "Veltheimer öffnen ihre Gärten" vorgestellt haben,

- und der größte Teil gegenüber des Feldwegs, der Garten, der der Natur den größten Platz einräumt, teilweise zugegeben etwas mehr als mir lieb ist, in dem aber auch das meiste Obst wächst. 

 

Zum Ablauf der Veranstaltung:

- Treffpunkt im Café Brennnessel, 17 Uhr

- Führung durch die "Privatgärten", ca. 1 Stunde

- gemeinsames Essen im Café Brennnessel

- dabei und anschließend Gespräche über (Bio-)Garten, Kräuter, Natur ...

- Ende: ca. 21 Uhr

 

Zum Essen: einfaches leckeres Essen mit Kräutern aus dem Garten, Suppe, Baguette, Salate, Snacks, Obst ..., da kann und will ich mich noch nicht endgültig festlegen.

 

Nach etwa vierzig Jahren Leben mit Garten und Pflanzen habe ich mich in mal grö­ßeren und mal kleineren Schritten zur überzeugten Biogärtnerin entwickelt. Schon seit Längerem interessiere ich mich für unsere (Heil-)Kräuter und ihre Verwendung. Gerne würde ich meine Erfahrungen an Sie weitergeben. In diesen regelmäßig einmal im Monat stattfindenden "Gesprächen übern Gartenzaun" ergibt sich im Laufe des Jahres Gelegenheit, viele Gartenaspekte anzusprechen, darüber zu diskutieren, sie zu vertiefen, je nach Interesse der Teilnehmer. Bücher zum Ansehen, Schmökern, Nachschlagen über Garten, Natur, Kräuter werden in Fülle bereitliegen.

 

Nehmen Sie Teil an unseren Gesprächen übern Gartenzaun. Ich würde mich freuen.

Teilnehmerzahl: mindestens 7, höchstens 15 Personen

Kosten: 22 € pro Person, ohne Getränke

 

Erster Termin:? Bei Interesse bitte melden. 

 

 

Anmeldung: Café Brennnessel , Hauptstraße 9,

38835 Veltheim, Telefon: 039426 863308

email: cafe-brennnessel@web.de

www.cafe-brennnessel.de

 

 

 

 

 

 

 

Drei Gartenbereiche gehören bislang zur Gartenmanufaktur Veltheim mit seinem Café Brennnessel:

 

Gerne würde ich weitere Flächen zu ökologischen Obstgärten entwickeln, mit Obststräuchern und Obstbäumen, Feldgehölzstreifen und Wiesenflächen, um gesundes Obst und würzige, heilende (Wild-)Kräuter anzuziehen und den vielen Insekten und Kleintieren Zuhause und Überlebenschance zu bieten. Ich hoffe, dass ich das noch schaffen werde.

 

 

Nach Absprache ist für Gruppen auch eine Führung durch die Gärten zu anderen Terminen möglich.