Hier finden Sie uns

Café Brennnessel
Hauptstraße 9
38835 Veltheim (am Großen Fallstein)

Kontakt

Telefonisch erreichen Sie uns unter

039426 863308, mobil 015158110934,

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

 

freitags: 14 bis 20 Uhr, mit

            Abend-/Salatbuffet ab 17

samstags: 14 bis 18 Uhr

sonntags: 14 bis 18 Uhr

jeden 1. Sonntag im Monat

        Frühstücksbuffet ab 10 Uhr

 

 

Veranstaltungen im Café Brennnessel

Am 20.01.2023: Lesung im Café Brennnessel

Liane Daniel und Ulrike Niggemeyer lesen:

Das verborgene Leben des Waldes:
Ein Jahr Naturbeobachtung 
- Januar -

 

Autor: David G. Haskell, Übersetzerin: Christine Ammann

 

Die Welt in einer Nussschale: Über ein Jahr hat der Biologe David Haskell einen Quadratmeter altgewachsenen Wald bis ins Detail studiert. Ausgerüstet mit Objektiv, Lupe und Notizbuch, Zeit und Geduld, richtet er seinen Blick auf das Allerkleinste: Flechten und Moose, Tierspuren oder einen vorbeihuschenden Salamander, Eiskristalle oder die ersten Frühlingsblüten. Und entfaltet mit dem Wissen des Naturforschers und der Beschreibungskunst eines Dichters ein umfassendes Panorama des feingewobenen Zusammenlebens in einem jahrhundertealten Ökosystem. Eine Grand Tour zwischen Wissenschaft und Poesie, die die Natur in ihrer ganzen Komplexität und Schönheit erfahrbar macht.

 

David George Haskell ist ein im Vereinigten Königreich geborener Autor und Professor für Biologie an der University of the South in Sewanee, Tennessee. Neben wissenschaftlichen Aufsätzen hat er Essays, Gedichte, Zeitungskommentare,[1] sowie die Bücher Das verborgene Leben des Waldes und Der Gesang der Bäume verfasst. Für Das verborgene Leben des Waldes erhielt er 2013 den National Academies Communication Award in der Kategorie Bestes Buch,[2] und war Finalist für den Pulitzer-Preis/Sachbuch.[3] Haskells zweites Buch, Der Gesang der Bäume, wurde 2018 mit der John Burroughs Medaille für ein besonderes Werk über Naturwissenschaften ausgezeichnet[4]. (aus: Wikipedia)

Einfühlsam und liebevoll übersetzt vonder wunderbaren Christine Ammann.

 

 


anschließend Zeit für Fragen, Diskussionen ...
 

Eintritt: 8,00 Euro; wer an dem von 17 bis 20 Uhr angebotenen Abend-/Salatbuffet teilnimmt, zahlt nur die Hälfte

 

Bitte melden Sie sich an!

 

 

 

 

 

Das Café Brennnessel lädt ein:

Ein Abend im großen

Garten

 

Es ist wahrlich nicht alles perfekt in unserem Garten, überall wartet Arbeit, aber lassen Sie sich einfach auf das Wesentliche und Positive ein:

Sehen Sie die Vielfalt der Natur auf einem naturnahen Gartengrundstück, die Farbkomposition von (Wild-)Stauden, das Aufplatzen der Nachtkerzenblüten ...

Hören Sie das Sumsen und Brumsen der Insekten, das Zwitschern, Krächsen, Flöten der Vögel, das verräterische Geraschel einer Maus...

Riechen Sie die verschiedenen lieblichen, betörenden, vielleicht auch mal nicht ganz so angenehmen Aromen der Pflanzen

Schmecken Sie das eine oder andere Wildkraut

Spüren Sie die Ruhe, die von dieser Lebensgemeinschaft ausgeht

 

Nehmen Sie sich Zeit, suchen Sie sich ein lauschiges Plätzchen und tauchen Sie ein in diese grüne Oase, werden Sie eins mit der Natur!

 

 

Neben dem Aufenthalt in diesem wunderbaren Garten sieht unser Angebot folgendermaßen aus:

  • einleitende kleine Gartenführung, ca. 30 Minuten, Näheres zum Garten siehe unten;

  • etwas Herzhaftes zu Essen, beispielsweise:

    • Hausgemachtes wie z. B. Baguette, Cacik, Salat, Wildkräuterbutter

    • dazu vielleicht Oliven, Peperoni, Frikadellen, kleine Käseauswahl

  • dazu Getränke:

    • Wasser und,

    • 0,25 l Weiß-, Rosé oder Rotwein oder alternativ zum Wein

    • eine Flasche Weizenbier mit oder ohne Alkohol, jeweils in Bioqualität

Lassen Sie uns bitte ein wenig Platz für Spontanität/Kreativität/Saisonales.

 

 

Wenn wir Ihnen Lust gemacht haben, unseren Garten mal zu erleben: Melden Sie sich an!

Erster Termin: 15.07.2022, ab 18 Uhr

Einführungspreis: 25 €

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

  • PS. Der Aufenthalt in unserem Garten geschieht auf eigene Gefahr! Wir haben hier ältere Bäume, unsere Wege sind beispielsweise durch Wurzelausläufer oder auch Mauselöcher uneben, hier krabbeln Tierchen rum ...

     

  • PS. Bitte parken Sie beim Café Brennnessel und gehen Sie zu Fuß die 250 m.

 

 

Und nun noch einige Worte zu unserem Garten, damit Sie eine gewisse Vorstellung von ihm bekommen:

Vor gut 20 Jahren haben wir dieses Grundstück mit etwa 3500 m² übernommen. Seitdem haben wir ihn zu einem vielseitigen, naturnahen Garten entwickelt bzw. haben wir ihn sich entwickeln lassen; mit Schatten- und Sonnenplätzen, Rasen- und (Wild-)Staudenflächen, Sträuchern und Bäumen, natürlich auch mit unserem Obst, das wir auch für die Kuchen und Fruchtaufstriche nutzen. Ohne Dünger, abgesehen von unserer eigenen Komposterde und eventuell Brennnesseljauche, und ohne sogenannte Pflanzenschutzmittel hat hier eine Vielfalt von Tieren und Pflanzen, Bakterien und Pilzen einen artgerechten Lebensraum gefunden. Übrigens gießen wir in unserem Garten auch bei längerer Trockenheit nicht, was man den Pflanzen gegebenenfalls dann leider auch ansieht. Ausgenommen davon sind lediglich die Pflanzen in den Pflanzgefäßen, Neuanpflanzungen und unser Gemüse, das wir mehr schlecht als recht gegen die Schneckenangriffe zu verteidigen suchen. Finden Sie Anregungen für Ihren eigenen Garten. Während der kleinen Gartenführung gebe ich einen Überblick über die Gartenbereiche und einige einleitende Erklärungen.

 

 

 

Übrigens, wer es noch nicht wusste: Das Café Brennnessel, die Ferienwohnungen und der kleine Laden sowie die Gärten bilden zusammen meinen kleinen Betrieb Gartenmanufaktur Veltheim, ursprünglich sah das Konzept ja doch etwas anders aus, Deshalb bitte nicht über die „seltsame“ Firmenbezeichnung unten wundern.

 

 

 

 

leider ausgefallen:

09.08.2018, 18:30:

Autorenlesung

 

Anne Kreisel:

Libertad  -  Widerstand im Untergrund

 

Die junge Ärztin Katherine Barkley (Kathy) verlässt im Sommer 1976 England, nachdem sie sich von ihrem langjährigen Verlobten getrennt hatte.

Sie nimmt im Krankenhaus von Asunción, das ihr Vater in der Hauptstadt von Paraguay leitet, eine auf ein Jahr befristete Stelle an. Durch die Zusammenarbeit mit dem jungen Kollegen, Leonardo Terno, erfährt sie von der Untergrundbewegung der Regimegegner des Diktators, die brutal von dem Polizeikommandanten Lopez bekämpft und unterdrückt wird.

Obwohl sowohl ihr Vater als auch Dr. Terno sie von diesen Kreisen fern halten wollen, wird sie durch die Liebesbeziehung zu ihrem Kollegen immer weiter hineingezogen und gerät so ebenfalls ins Visier von Lopez, der sie immer stärker unter Druck setzt. Erst als der Aufstand in den Armenvierteln immer massiver und ein Attentat auf Lopez verübt wird, muss dieser seine Gewaltherrschaft in der Hauptstadt aufgeben.

 

Freuen Sie sich auf einen schönen Abend im Café Brennnessel in Veltheim.

 

 

Bereits stattgefunden:

Kea Martina Schwarzfeld: Aloha: Lesung mit Musik und Tanz

03.07.2016, 10-18 Uhr: Barbara Reuss präsentiert Ihren Schmuck im Café Brennnessel

Hier können Sie in Ruhe gucken und ausprobieren, für Sie selbst oder als Geschenk auswählen.Frau Reuss hat all diesen Schmuck selbst gefertigt und berät Sie gerne bei der Suche nach Ihrer Kette.

Hier einige Fotos von ihren schönen Ketten

20.08.2015, ab 18:00 Uhr: Salatbuffet und

um 19:30: Naturheilkundlicher Abend: Salben selber herstellen

Jeweils zu den naturheilkundlichen Abenden bieten wir Salate zum satt werden an. Überwiegend vegetarisch, aber nicht nur. Mit der Vielfalt und den Jahreszeiten angepasst, wird sicher jeder seine Salate finden. Eine einfache Suppe zum Warmwerden und ein Obstsalat runden das Angebot ab.

 

Naturheilkundlicher Abend: Salben selber herstellen:

Zum zweiten mal zeigt Frau Deborah Stetz, wie jeder mit einfachen Mitteln Salben selber herstellen kann: Butterschmalz, Bienenwachs, dazu gute (Heil-)Kräuter frisch oder getrocknet oder ausgezogen in Öl, aus Garten oder Natur, selbst gesammelt oder auch gekauft ‒ los geht es.

Frau Deborah Stetz absolviert zzt. hier in der Gartenmanufaktur Veltheim, zu der auch das Café Brennnessel gehört, ihr Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ). In dieser Zeit hat Sie sich unter Anderem mit Wild-/Heilkräutern beschäftigt, und daraus hat sich das Thema der Salbenherstellung entwickelt. Nur noch bis Ende August, dann ist das freiwillige ökologische Jahr schon vorbei, Frau Stetz beginnt dann im Sebtember ihr Studium. 

Kosten:

7,00 €/Person für den Vortrag

13,50 €/Person für das Buffet, zuzüglich Getränke

16,50 €/Person für Vortrag und Buffet, zuzüglich Getränke

>>

Bitte melden Sie sich an:

telefonisch unter 039426 863308,

per Email cafe-brennnessel@web.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

 

 

Frau Hannelore Loske während ihrer Lesung im Café Brennnessel

 

Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter:

039426 863308